burg

24.04.2015

Teisendorfer Trachtenkinder

besuchen Senioren




Es ist schon zur Tradition geworden, dass die Kindergruppe des Trachtenvereins „D’Raschenberger“ Teisendorf den Bewohnern der Seniorenwohnanlage St. Elisabeth in Teisendorf einmal im Jahr einen Besuch abstattet.

Dass sich die Senioren freuen, wenn die Buam und Dirndl zu ihnen kommen, sieht man daran, dass mit jedem Jahr die Zahl der Zuschauer zunimmt. Mit Volkstänzen, Plattlern, Dirndl-drahn, Liedern und Musikbeiträgen gestalteten allein die Kinder das gesamte Programm.

Mit dem Bauernmadl, der Sternpolka, dem Dätscher und ein paar schneidigen Plattlern zeigten die Kinder, dass sie sich mit ihren Gruppenleitern Sigrid Mösenlechner, Hans Krammer und Thomas Eder gut auf den Auftritt vorbereitet hatten. Musikalisch begleitet wurden sie hierbei von Christoph Ehrenlechner auf der diatonischen Ziach.

Zwischen den Tänzen spielten Katharina Baumgartner und Carolin Mösenlechner ein Stück mit ihren Blockflöten, Thomas Seeböck zeigte mit seiner Klarinette sein Können und Maxi Eigenherr blies auf seinem Bariton den Bandltanz. Julia Binder brachte mit ihrer Querflöte „Im Märzen der Bauer“ zu Gehör.

Mit Markus Wolfgruber und Markus Klinger hat der Trachtenverein wieder zwei Nachwuchsspieler auf der diatonischen Ziach.

Bei den vorgetragenen Liedern der gesamten Kindergruppe unter der Leitung von Elisabeth Hogger spürte man, dass die Buam und Dirndl auch besonders gerne singen. Mit viel Applaus wurden die einzelnen Darbietungen der Gruppe und der Solisten bedacht.

Kindergruppe_Seniorenheim_2015 Kindergruppe_Seniorenheim_2015 (1) Kindergruppe_Seniorenheim_2015 (2) Kindergruppe_Seniorenheim_2015 (3) Kindergruppe_Seniorenheim_2015 (4) Kindergruppe_Seniorenheim_2015 (5) Kindergruppe_Seniorenheim_2015 (6) Kindergruppe_Seniorenheim_2015 (7) Kindergruppe_Seniorenheim_2015 (8) Kindergruppe_Seniorenheim_2015 (9) Kindergruppe_Seniorenheim_2015 (10) Kindergruppe_Seniorenheim_2015 (11) video light boxby VisualLightBox.com v6.0